24. Mai 2024

“Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich; jede unglückliche Familie jedoch ist auf ihre besondere Weise unglücklich.”. So beginnt der Klassiker Anna Karenina von Leo Tolstoi. Diese Worte begleiten mich seit einem Seminar vor ein paar Monaten und finden grade wieder eine Resonanz in einer Thematik, die mir gerade gesellschaftlich, politisch und in Unternehmen immer wieder auffällt.

12. März 2024

Heute war bei mir Fastenbrechen angesagt. Nach Tagen mit nur Wasser, Säften und Brühe gab es heute wieder feste Nahrung. Einen Apfel und eine Birne. Geschmacklich unbeschreiblich gut. Ich faste jedes Jahr. Es gibt mir Klarheit. Energie. Einen Reset. Ein Wieder-Wegkommen von Gewohnheiten und Co.

15. Januar 2024

Es ist immer wieder ein Jammer. Ich komme in Unternehmen und sehe deren IT- und Software-Landschaften. Aber statt dem schönen Auenland, wo die Wiesen saftig, die Obsthaine ertragreich und die Vorgärten gepflegt sind, sehe ich dann Mordor, mit schwefeligen Sümpfen, aschebedecktem Land und unfruchtbarem Boden. Und hin und wieder schaut ein Ork um die Ecke.

17. November 2023

Meine Frau hat mich letztens zum Nachdenken gebracht: “Richie, welches Anliegen verbindest Du mit Deinem Blog? Aus welchem Grund machst Du das?”. Gute Frage. Geld? Gibts nicht. Ruhm und Ehre? Manches Feedback war nicht so schön. Kundenaufträge? Nein. Also habe ich mal die letzten Jahre Revue passieren lassen … Ja genau, Jahre. Da war ich schon mal baff.

16. November 2023

Ach früher war doch alles viel einfacher. Da gabs nur Null oder Eins. Man wählte rot oder schwarz. Schaute im linearen Fernsehen Roseanne oder Lindenstraße. War Fan von Star Wars oder Star Trek. War Frau oder Mann. Glaubte Wissenschaft oder Kirche. Nutzte Microsoft Works oder Microsoft Office. Das war unsere gelebte Wahrheit.

1. August 2023

Es ist grad unbequem. Klima. Gesellschaft. Politik. Projekte. Wir spüren einen rauen Wind. Nach Jahren des Wohlstands und der Sicherheit jetzt das: Klimakrise, Spaltung, Fake News, Krieg, Inflation, KI, stagnierende Unternehmen. Es ist im Großen wie im Kleinen. Die Sünden der Vergangenheit (wie technische Schulden!) holen uns jetzt ein – von der Klimakrise bis zur Legacy-Software. Wir hätten einiges besser machen können, haben wir aber nicht.

24. Mai 2023

Nein, nicht noch ein Beitrag über KI. Oder viel- leicht doch? Ein bisschen? Oder gar nicht? Nun, der Mensch ist ein höchst ambivalentes Wesen. In Widersprüche verstrickt, tagein, tagaus. Wir sagen nicht, was dir denken. Wir tun nicht, was wir sagen. Wir denken den halben Tag irgendeinen Kram und ändern ständig unsere Meinung. Frei nach Konrad Adenauer: „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden.“ Diese Inkonsequenz mag uns bei uns selbst und anderen missfallen, macht uns aber aus!

20. März 2023

Na, schon ausprobiert? ChatGPT, midjourney oder Jasper? „Schreibe mir eine Kolumne mit ca. 4000 Zeichen für die IT-Spektrum zum Thema Agilität in der Zukunft. Kurze Sätze, lockerer Sprachstil“ Oder „What exactly does this regex do? rege(x(es)?\ xps?)“ Oh ja, da werd ich wieder zum kindlichen Forscher, neugierig und fasziniert davon, auf welche Ideen für Prompts meine Kollegen und Bekannten so kommen.

6. März 2023

Wenn ich durch die Nachhaltigkeitsbrille auf die Softwareentwicklungsprojekte schaue, die mir so in den letzten Jahren untergekommen sind, sehe ich vor allem Eines: nichts bis wenig. Nachhaltigkeit taucht da höchstens bei der Entscheidung für Werkzeuge auf, in kleinen Dosen bei der Technologiewahl, aber spätestens bei der Prozessgestaltung wird sie dann ausgeblendet.