User Stories testbar gestalten – Christian Brandes 

 16. Januar 2024

“Du kennst die Methode ‘Specification by Example’. (…) Das ist immer noch das Beste was mir in den letzten Jahren untergekommen ist.” – Christian Brandes, Gewinner des “Best Presentation Award 2023”

Wie sieht effektive Gestaltung und Testbarkeit von User Storys aus? Klar definierte Akzeptanzkriterien, die sowohl funktionale als auch nicht-funktionale Aspekte abdecken, sind von großer Bedeutung. Explorative Tests sind wichtig, da sie Flexibilität im Testprozess ermöglichen und ein tiefes Systemverständnis fördern. Für komplexere und risikoreichere User Storys sind systematische Testmethoden wichtig. Außerdem sind eine zielgerichtete Dokumentation und der Einsatz von modellbasiertem Testen effiziente Praktiken in der agilen Softwareentwicklung.

Dr. Christian Brandes ist der Head of Test&QA bei isento GmbH und unterstützt als Coach und Berater Teams in Softwaretest, Qualitätssicherung und agilen Prozessen. Als ISTQB®-zertifizierter Testspezialist mit umfassender Erfahrung in verschiedenen IT-Projekten liegt sein Fokus auf Testprozessverbesserung und Testbarkeit von Anforderungen. Neben seiner Tätigkeit als Trainer und Hochschuldozent ist er auch als Speaker auf Fachkonferenzen aktiv und verfasst Publikationen sowie produziert Podcasts und Videos.

Themen im Podcast:

  • User Storys sind Planungsartefakte und dienen nicht als dauerhafte Dokumentation
  • Akzeptanzkriterien- was sie abdecken und leisten müssen
  • Was für explorative Tests spricht
  • Wann macht systematisches Testen Sinn?
  • Schlüsselelemente für effiziente Testprozesse

 

Kontakt zu Christian:

Weitere Links:

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile ihn: