Richard Seidl Logo

Vorträge

Requirements mit allen Sinnen

3. November 2016
QS-Tag 2016
Sheraton Hotel
Eine der ersten Fehlerquellen in einem Softwareprojekt liegt in der Transformation der Wünsche und Vorstellungen (Requirements) der Anwender in die technische Umsetzung. Um Requirements zu formulieren stehen eine Fülle an formalen, semiformalen und informellen Spezifikationsmöglichkeiten von UML, BPMN bis hin zu User Stories zur Verfügung. Aber es gibt noch andere Wege, die Ideen und Wünsche der Anwender zu erfahren und den Entwicklern und Testern zugänglich zu machen. Der Vortrag liefert Impulse und Methoden, die ein interessanter Kontrapunkt zum technisch orientierten Vorgehen des Requirements-Managements sein können.

Weiterlesen »

Requirements mit allen Sinnen

Submodalitäten

24. September 2016
Coaching-Akademie Weimar
Hotel Kaiserin Augusta
Der Vortrag beschreibt den Einsatz und die Möglichkeiten von Submodalitäten im Coaching.
Submodalitäten

Agile Testing – Qualität als innere Haltung

22. September 2016
Many shapes of Testing
diva-e Digital Value Enterprise
Keynote über Weg von methodischen Tests zu Qualität als innere Haltung.
Agile Testing – Qualität als innere Haltung

Im Flow - Agile Methoden für Business und Familie

3. Juli 2016
Landsiedel NLP Kongress 2016
Schloss Zeilitzheim
“Planung ersetzt Zufall durch Irrtum” – in unserer schnelllebigen Zeit sind heute aufgestellte Pläne morgen manchmal schon wertlos – Termine und Prioritäten verschieben sich, unerwartete Impacts ringen uns immer mehr Flexibilität ab und stören unser Sicherheitsbedürfnis. Das trifft uns bei beruflichen Projekten genauso wie bei der längst überfälligen Renovierung des Wohnzimmers. Könnten wir nicht entspannter damit umgehen – ja diesen Umstand vielleicht sogar nutzen? Szenenwechsel: 2001 entstand rund um eine Gruppe Software-Entwickler das agile Manifest.

Weiterlesen »

Im Flow - Agile Methoden für Business und Familie

Vom Testcenter zum Testservicecenter

11. November 2015
ANECON Expertenfrühstück
Albert Hall
Das Test Service Center von heute unterscheidet sich wesentlich von der zentralen Testabteilung von gestern, die als beinah anonyme Black-Box die fast-fertige Software von der Entwicklung zur Prüfung übernahm. Moderne Testorganisationen verstehen sich als Service an der Entwicklung und bieten hochspezialisierte Dienste (z.B. Securitytests, Performancetests, Test der Systemintegration, Testautomatisierung) entlang der Notwendigkeiten der Entwicklungsorganisation. Dazu ist die kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem Bedarf der Entwicklung, der Fachbereiche als auch des Betriebs wesentlich.

Weiterlesen »

Vom Testcenter zum Testservicecenter

Weniger Work – mehr Flow - Vom Abarbeiter zum Flowworker

5. Juli 2015
Landsiedel NLP Kongress 2015
Schloss Zeilitzheim
Vortrag über Techniken, Methoden und Prozesse wie in der eigenen Arbeit mehr Flow etabliert werden kann. Welche Tools können genutzt werden? Was kann/soll automatisiert, was delegiert werden?
Weniger Work – mehr Flow - Vom Abarbeiter zum Flowworker

5 Habits to Survive as a Tester

13. November 2014
Agile Testing Days 2014
Dorint Hotel Potsdam
Peter Drucker, who invented a lot of todays used management concepts, said “The only thing we know about the future is that it is going to be different.”. We are very bad at predicting the future. But the transformation of technology, economy and business in the last decades gives us a little idea of what we can expect of the future. And if only a few things of these get real we will get a lot to test.

Weiterlesen »

5 Habits to Survive as a Tester