Testentwurfsmethoden in der Praxis

vortraege / November 2014 / testing, tools, qualität

Für Tester gibt es eine Fülle an Methoden um Testfälle strukturiert zu erstellen. Hinter diesen steht die Absicht, mit möglichst wenigen Testfällen eine vernünftige Testabdeckung zu erzielen, um das Risiko von Fehlern im Betrieb zu minimieren. Testfallentwurfsmethoden werden in den meisten Tester-Schulungen, ob nun ISTQB Certified Tester oder andere, gelehrt. Doch die Umsetzung in die Praxis ist nicht immer einfach, denn die Software-Welt besteht nicht nur aus Versicherungsprämienrechnern und Tellerwärmersteuerungen. Tester, die nicht nur die Methoden kennen, sondern auch die dahinterliegenden Konzepte verinnerlicht haben, können diese auf verschiedenen Ebenen anwenden.

Weiterlesen...

2015-2030 15 Jahre Softwaretest - ein Rückblick

artikel / Juli 2014 / testing, zukunft, apps, mobile, qualität

Folgender Artikel wurde von Herdics Lidar für „IT History“, Ausgabe 70, Juli 2030 verfasst. Wie der Text die Zeitreise hierher geschafft hat, ist nicht nachvollziehbar. Berichte, dass Agrajag etwas damit zu tun hat, haben sich bis jetzt nicht bestätigt. Leserbriefe können Sie gerne an mich senden, ich werde sie für Herdics aufbewahren. Ich kann mich noch gut erinnern, als mit dem Aufkommen sogenannter Mobile Apps und Devices das Ende der klassischen PCs in seiner damaligen Form eingeläutet wurde.

Weiterlesen...

Prüfen und Messen von Softwareartefakten

artikel / April 2014 / statische analyse, metriken, reviews, komplexität, qualität, quantität

Die analytische Qualitätssicherung bietet eine kosten- und ressourcenschonende Möglichkeit Software-Artefakte wie Anforderungen, UML-Diagramme, Source-Code und Testfälle nach vorgegebenen Regeln zu prüfen und zu nach Kriterien wie Komplexität, Qualität und Quantität zu vermessen. Durch den Einsatz der analytischen Qualitätssicherung können Fehler somit frühzeitig gefunden und behoben werden.

Weiterlesen...

Als Tester von Apps lernen

artikel / Oktober 2013 / apps, testing, qualität, weiterentwicklung

Die Software strotzt nur so vor Funktionen, Möglichkeiten, Einstellungen, Auswertungen, Analysen – „platzsparend“ auf eine Bildschirmseite gepfercht. Eine Art Kontrollzentrum für das, was sie laut Beschreibung leisten soll – und noch mehr. Dazu ein inkonsistentes Bedienkonzept. Immer wieder Updates mit neuen Funktionalitäten, die von einem Kunden gewünscht – und jetzt von allen ertragen werden müssen. Installation und Wartung ist sowieso nur mehr durch den Hersteller möglich. Der freut sich über den Wartungsvertrag und die zusätzlichen Einnahmen durch Schulungen – denn ohne einwöchiges Training der Anwender ist die Software nicht nutzbar.

Weiterlesen...

Unser Weg zur agilen Entwicklung - Eine Retrospektive

vortraege / September 2013 / agile, qualität, testing, retrospektive, reflexion, transition

Der Wechsel zu einem agilen Entwicklungsvorgehen Vor zwei Jahren begann für die beiden größten Entwicklungsprojekte der GETEMED AG der Übergang von einem klassischen zu einem agilen Entwicklungsvorgehen. Eine große Herausforderung, denn ein effizienter, agiler Entwicklungsprozess in der Medizintechnik muss sowohl die geforderten Regulatorien erfüllen, aber auch - und das ist genauso wichtig - den Entwicklern und Testern die Freiheit geben ihren Job zu machen: ein Produkt zu entwickeln, das höchsten Qualitätsansprüchen gerecht wird und den Anwendern einen großen Nutzen bringt.

Weiterlesen...