Richard Seidl Logo

Antifragilitat

Vergiss Testen - Qualität als Haltung

Qualität in Software reintesten – ach wäre das schön. Egal, was rundherum passiert, der Test wird es schon richten und am Schluss wird Top-Qualität geliefert. Denn das wollen wir ja: Das Non-Plus-Ultra. Um diesem Ziel näher zu kommen, schwingen wir fleißig die Methoden-Keule und haben das schon ziemlich weit optimiert: vom Testcenter über etablierte Standards hin zu akzeptierten Testmethoden und Testautomatisierung. Das Ganze wird unterfüttert mit Ausbildungen und Fachliteratur. Und wenn das alles nicht reicht, wird an der Energie- und Begeisterungsschraube gedreht: Wir schaffen das!

Im Flow - Agile Methoden für Business und Familie

“Planung ersetzt Zufall durch Irrtum” – in unserer schnelllebigen Zeit sind heute aufgestellte Pläne morgen manchmal schon wertlos – Termine und Prioritäten verschieben sich, unerwartete Impacts ringen uns immer mehr Flexibilität ab und stören unser Sicherheitsbedürfnis. Das trifft uns bei beruflichen Projekten genauso wie bei der längst überfälligen Renovierung des Wohnzimmers. Könnten wir nicht entspannter damit umgehen – ja diesen Umstand vielleicht sogar nutzen? Szenenwechsel: 2001 entstand rund um eine Gruppe Software-Entwickler das agile Manifest.

Weniger Work – mehr Flow - Vom Abarbeiter zum Flowworker

Vortrag über Techniken, Methoden und Prozesse wie in der eigenen Arbeit mehr Flow etabliert werden kann. Welche Tools können genutzt werden? Was kann/soll automatisiert, was delegiert werden?

5 Habits to Survive as a Tester

Peter Drucker, who invented a lot of todays used management concepts, said “The only thing we know about the future is that it is going to be different.”. We are very bad at predicting the future. But the transformation of technology, economy and business in the last decades gives us a little idea of what we can expect of the future. And if only a few things of these get real we will get a lot to test.

The Agile Way of Life

Agile Methoden im täglichen Leben - Was im ersten Moment Stirnrunzeln erzeugt, macht bei näherer Betrachtung durchaus Sinn. Wer auf gesellschaftliche, berufliche und familiären Veränderungen reagieren möchte, findet vielleicht im großen Werkzeugkasten der agilen Modelle für sich passende Strategien - die man im besten Fall bereits beherrscht. Gehen wir auf einer gemeinsamen Gedankenreise über die uns vertraute IT/Software-Welt hinaus: Wie lässt sich mehr Agilität leben? Und vorallem: Warum? Ich freue mich auf Diskussion, Ideen & Inspirationen…