Quality by Design – Alessandro Sebaste, Thomas Gsponer 

 2. Januar 2024

“Man muss nicht versuchen, von Anfang an ein riesen QbD Konstrukt bauen zu wollen, das wird gar nicht funktionieren. Klein anfangen und dann eben diesen stetigen Verbesserungsprozess triggern- dann kommt das von alleine” – Alessandro Sebaste, Thomas Gsponer

Was man aus einer anderen Branche so lernen kann! Alessandro kommt aus dem Software Bereich, Thomas aus der Pharmaindustrie. In Gesprächen stellten sie bald fest, dass beide Entwicklungsverfahren, sofern auf Qualität wert gelegt wird, sich sehr ähneln. Und da es bei Pharmazeutika um die Gesundheit der Menschen geht, ist die Anforderung an die Qualität ungemein hoch. Qualität wird hier während des gesamten Entwicklungsprozesses gemessen und dadurch im Endprodukt gewährleistet. Dieser Anspruch kann ebenso an Software gestellt werden, Alessandro und Thomas erklären, wie das funktioniert.

Alessandro Sebaste ist Experte für Qualitätskonzepte in der Softwareentwicklung. Er betreut Softwareprojekte verschiedener Größen, wobei er sich darauf konzentriert, die Aufwände für Qualitätssicherung effizient zu gestalten und gleichzeitig hohe Softwarequalität zu gewährleisten. Mit seiner Erfahrung als Testmanager und Projektleiter bietet er zudem Schulungen, Workshops und Coachings an.

Dr. Thomas Gsponer ist Mitinhaber der STADL Partners GmbH und Berater bei der esentri swiss AG. Er hat umfangreiche Erfahrung in verschiedenen Branchen wie der pharmazeutischen und fertigenden Industrie sowie im Public Health Sektor, spezialisiert auf Quality by Design und Technologieimplementierung. Thomas verfolgt einen holistischen, technologieagnostischen Ansatz, der auf Prinzipien wie System Thinking, Agilität, Datenkompetenz und Lean basiert.

Themen im Podcast:

  • Die Parallelen in der Software- und der Medikamenten-Entwicklung
  • Wie das Konzept “Quality by Design” entstand
  • Wie QbD ins Team integriert werden kann
  • Thomas’ Einschätzung, wie die Software Entwicklung noch besser werden könnte

 

Kontakt zu Alessandro:

Kontakt zu Thomas:

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile ihn: