CI klein halten – Lars Kempe 

 5. Dezember 2023

“”In den 10 Minuten müssen alle Backends gebaut werden (…) da hast Du Linux, Windows, Arm, 64bit (…) Unittest und Tests”” – Lars Kempe

Lars und sein Team haben ein Konzept entwickelt, wie sie bei Dolby die CI Pipeline trotz ständig wachsender Test-Suite immer unter 10min halten. Sie setzen dabei auf diverse Automationstools, die nicht nur Zeit sparen, sondern auch Fehlerquellen minimieren. Lars erläuterte detailliert, wie diese verschiedenen Tools in ihren Entwicklungsprozess integriert wurden, um eine nahtlose und automatisierte Workflow-Kette zu schaffen.

Lars begann seine berufliche Laufbahn als Elektriker, einer Tätigkeit, die er acht Jahre lang, einschließlich seiner Ausbildung, ausübte. Nach einer Weiterbildung in Dresden, durch die er zum staatlich anerkannten Techniker wurde und die Fachhochschulreife erlangte, zog er nach Nürnberg. Dort startete er seine Karriere im Bereich der Mobilfunktechnologie als Systemtester bei Lucent Technologies. Anschließend absolvierte er erfolgreich sein Studium zum Bachelor und kehrte in den Mobilfunkbereich zurück, wo er als Tool Entwickler und Tester tätig war. Im Jahr 2011 wechselte er zu Dolby, wo er zunächst als Tester begann und aktuell als QA Lead im Bereich Automotive arbeitet.

Themen im Podcast:

  • Wie es dazu kam, die CI auf unter 10 Minuten zu halten
  • Aufbau der CI Pipeline
  • Verschiedene Automationstool, und warum sie verwendet werden
  • Testselektion und -Abdeckung
  • Wie all das in die Pipeline integriert wird

 

Kontakt zu Lars:

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile ihn: