Testautomatisierung mit Selenium – Boris Wrubel 

 9. Mai 2023

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Podigee. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

“Get startet with less than one hour” – Boris Wrubel

Boris Wrubel ist Testautomatisierungsspezialist. Im Interview haben wir über das Automatisierungsframework Selenium gesprochen. Aus seiner Projekterfahrung gibt Boris Einblicke in die Bedeutung von Selenium, welche Programmiersprachen damit genutzt werden können und gibt Tipps zur Integration von Testautomatisierung in ein Projekt. Um das zu unterstützen, betreibt er auch das Opensource-Projekt “SeCuGrow”. Wir sprachen über typische Fallstricke mit Selenium und wie man diese vermeiden kann. Und natürlich auch über die spannenden Frage, wie sich die aktuellen Entwicklungen der KI auf Testautomatisierung auswirken können.

Boris hat sich vor über 15 Jahren dem Software Testen verschrieben, sein Schwerpunkt liegt in der Testautomation in agilen Projekten. Seine Berufserfahrung reicht von Großprojekten in der Banken- und Telekommunikationsbranche bis hin zum kommunalen Bereich.

Highlights in dieser Episode:

  • Boris Rubel ist ein Experte in Testautomatisierung, besonders in Selenium
  • Selenium ist ein Framework für Browser-Automation, nicht nur für Testautomatisierung
  • Es gibt viele Programmiersprachen, mit denen man Selenium nutzen kann, z.B. Java, Ruby, Python
  • Die Integration von Selenium in Teams kann erleichtert werden, indem man die gleiche Programmiersprache wie das Produktteam verwendet
  • Boris hat ein Open-Source-Projekt namens Seco Grow erstellt, das den Einstieg in Selenium erleichtert
  • Die Zukunft des Testens könnte durch künstliche Intelligenz beeinflusst werden, z.B. durch automatisierte Tests, die von AI gesteuert werden

 

Kontakt zu Boris:

Weitere Links:

 

Selenium: Ein Schlüsselwerkzeug zur Testautomatisierung

TLDR: Entdecken Sie die Welt der Testautomatisierung mit Selenium. In unserem neuesten Podcast spreche ich mit Boris Wrubel, einem Experten auf diesem Gebiet, über die Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten von Selenium, dessen Integration in verschiedene Teams und Projekte sowie über die Zukunft der Testautomatisierung.

Die Bedeutung von Selenium

In unserer jüngsten Podcast-Episode habe ich mich mit Boris Rubel zusammengesetzt, einem Experten im Bereich der Testautomatisierung mit über 15 Jahren Erfahrung. Unsere Diskussion konzentrierte sich auf Selenium, ein führendes Automatisierungs-Framework für Webanwendungen. Boris teilt seine Einsichten darüber, wie Selenium Unternehmen unterstützt, effiziente Testautomatisierungsprozesse zu etablieren und weiterzuentwickeln. Durch seine Arbeit an Open-Source-Projekten wie SeCuGrow zeigt er auf, wie schnell und effizient Selenium in eigene Projekte integriert werden kann.

Was ist Selenium?

Eine der ersten Fragen, die im Podcast aufgeworfen wurde, bezog sich darauf, was Selenium eigentlich ist. Boris erklärt es als eine Art Browser-Automationstool, das nicht ausschließlich ein Testwerkzeug darstellt. Der Hauptanwendungsfall liegt jedoch in der Testautomatisierung von Web-Anwendungen. Die universelle Kompatibilität von Selenium mit diversen Browsern und Programmiersprachen macht es zu einem unverzichtbaren Werkzeug in der Software-Branche.

Integration von Selenium in Teams

Die Integration von Selenium in Entwicklungsteams ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg von Testautomatisierungsprojekten. Boris empfiehlt, die Programmiersprache des Produkts für die Automatisierungstests zu verwenden, um Entwickler besser einzubinden. Außerdem betont er die Wichtigkeit eines guten Reporting-Systems und des Page-Object-Patterns für effiziente Fehleridentifikation und -behebung.

Die Zukunft der Testautomatisierung

Blickt man in die Zukunft der Testautomatisierung, so wird deutlich, dass künstliche Intelligenz (KI) eine immer größere Rolle spielen wird. Boris sieht vor allem im Bereich des visuellen Testens großes Potential für KI-gestützte Lösungen. Solche Technologien könnten dazu beitragen, dass Automatisierungstests noch effizienter und präziser durchgeführt werden können.

Das Open-Source-Projekt SeCuGrow

Boris hat zusammen mit einem Arbeitskollegen das Open-Source-Projekt SeCuGrow ins Leben gerufen. Dieses Projekt zielt darauf ab, den Einstieg in die Verwendung von Selenium so einfach wie möglich zu gestalten – innerhalb einer Stunde soll bereits mit dem ersten Test begonnen werden können. SeCuGrow bietet eine hervorragende Grundlage für schnellen Start und ist ein Beispiel dafür, wie die Community aktiv an Lösungen arbeitet, um den Zugang zu Selenium weiter zu vereinfachen.

Abschlussgedanken

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unsere Unterhaltung mit Boris tiefe Einblicke in die Welt der Testautomatisierung mit Selenium bot. Von den Grundlagen über Best Practices bis hin zur Zukunftsperspektive wurde deutlich, dass Selenium ein mächtiges Werkzeug in der Softwareentwicklung ist und bleibt. Es unterstützt Entwickler und Tester gleichermaßen dabei, qualitativ hochwertige Webanwendungen effizient zu testen und weiterzuentwickeln.