Agile Testing – Manfred Baumgartner, Martin Klonk 

 19. Dezember 2023

“Wenn ich jetzt sage, ich bin agiler Tester und ich habe keine Ahnung von Äquivalenzklassen-Test oder von Grenzwert-Test (…) dann mache ich auch was falsch” – Manfred Baumgartner, Martin Klonk

“So, wir brauchen jetzt keine Tester mehr, denn wir arbeiten jetzt agil!” Das war der Impuls, vor mehr als 10 Jahren die erste Auflage von “Agile Testing” zu schreiben. Um mit Vorurteilen aufzuräumen und als Ideengeber, wie Qualität und Testen in agilen Projekten funktionieren kann. Seit damals hat sich viel getan. Heute, 13 Jahre später, haben sich nicht nur die Testmethoden und Testtools weiterentwickelt, sondern auch die Rolle der Entwickler und Testspezialisten.

Manfred Baumgartner besitzt über 35 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, spezialisiert auf Qualitätssicherung und Softwaretests. Er studierte Informatik an der Technischen Universität Wien und arbeitete danach als Entwickler und Testmanager, bevor er 2001 die QS-Beratungsleistungen bei Nagarro GmbH in Wien etablierte. Baumgartner ist Mitglied im Präsidium des ASQF e.V. und verfasste Fachliteratur zu Themen wie Systemtests und agile Testverfahren.

Martin Klonk hat Wirtschaftsingenieurwesen in Berlin studiert und Mitte der 90er Jahre als professioneller Tester in der IT begonnen. Er ist seither ein leidenschaftlicher Tester geblieben und war zeitweise als Projektleiter und Teststrategieberater in ganz Europa tätig. Seit 2010 ist er Mitglied des Austrian Testing Board und seit 2023 dessen Präsident.

Themen im Podcast:

  • Wie die Idee für das erste Buch entstand
  • Ist “agil” jetzt ein Standard? Wie die Grenzen verschwimmen
  • Was hat sich in den letzten 10 Jahren im agilen Testen verändert?
  • Die Rolle der KI beim Testen
  • Tipps und Wünsche von Manfred und Martin an die agilem Tester von heute

 

Kontakt zu Manfred:

Kontakt zu Martin:

Weitere Links:

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile ihn: