Die Zukunft des Testens – Alex Schladebeck 

 15. April 2024

You are currently viewing a placeholder content from Podigee. To access the actual content, click the button below. Please note that doing so will share data with third-party providers.

More Information

“Ich bin total für Minimalismus mittlerweile. Weniger entwickeln, deshalb auch weniger testen müssen. Erstmal Erfahrung sammeln- ich glaube, dass wird ein super wichtiger Punkt (in der Zukunft) werden.” – Alex Schladebeck

In den letzten Jahren haben viele verschiedene Faktoren dramatische Veränderungen hervorgerufen: Covid war weltweit ein tief einschneidendes Erlebnis, Krieg bei uns in Europa, ein einziger feststeckender Riesenkahn im Suez-Kanal wirft weltweit die Lieferketten durcheinander. Und die Kette an Ereignissen reißt noch nicht ab. Die KI schlägt ein wie eine Bombe, viele fürchten um ihren Job: Welche Daseinsberechtigung habe ich noch, wenn die KI so viel schneller ist? Doch Alex vertritt die gleiche Meinung wie ich: Wir werden nicht überflüssig werden, aber wir müssen mit diesen Veränderungen umgehen lernen. Welche Auswirkungen hat das in der Softwarebranche? Was wird bleiben, was wird sich ändern – und wie? Alex wirft für uns einen Blick in die Kristallkugel und den Kaffeesud 😉

Alex Schladebeck ist leidenschaftliche Testerin, Geschäftsführerin und Leiterin der Qualitätssicherung bei der Bredex GmbH, wo sie für bessere Produktqualität, Prozesse und Kommunikation sorgt. Sie hat in früheren Rollen Teams zur Qualitätsverbesserung befähigt und setzt sich nun dafür ein, eine unterstützende Umgebung für Mitarbeiter zu schaffen. Alex teilt ihr Wissen und ihre Erfahrungen durch Workshops, Coachings und als Sprecherin auf Konferenzen.

Highlights in this episode:

  • Alex spricht über die Zukunft des Testens und die Rolle des menschlichen Faktors
  • Die Bedeutung von Anpassungsfähigkeit und Bereitschaft für Veränderungen wird hervorgehoben
  • Alex betont die Wichtigkeit von Qualität und wie diese in der Zukunft noch wichtiger werden könnte
  • Die Diskussion umfasst auch die Rolle von Automatisierung und KI im Testen
  • Es wird die Notwendigkeit hervorgehoben, sich auf menschliche Fähigkeiten und Netzwerke zu konzentrieren
  • Alex teilt ihre persönliche Vision und wie sie sich auf die Zukunft vorbereitet
  • Die Episode endet mit einer positiven Einstellung zur Zukunft und der Bereitschaft, sich weiterzuentwickeln und zu lernen

 

Contact Alex:

More links:

 

Die Rolle von KI und Mensch im Softwaretesting

TLDR: Heute spreche ich mit Alex Schladebeck über die Zukunft Softwaretestings. Wir diskutieren die Bedeutung der menschlichen Komponente, mögliche Entwicklungen und die Rolle von Automatisierung und KI.

Menschlichkeit im Mittelpunkt

Im Zentrum unserer Diskussion stand die unverzichtbare Rolle des menschlichen Faktors im Softwaretesten. Trotz aller technologischen Fortschritte betonte Alex, dass es letztlich die menschliche Intuition, Erfahrung und das Verständnis sind, welche die Qualität und Effektivität des Testprozesses bestimmen. Eine Erinnerung daran, dass Technologie uns unterstützen sollte, nicht ersetzen.

Die Herausforderungen von heute

Wir sprachen über aktuelle Trends wie Automatisierung und den Einsatz künstlicher Intelligenz. Alex teilte ihre Bedenken hinsichtlich übereilter Implementierungen ohne ausreichendes Verständnis für deren Auswirkungen. Die Balance zwischen technologischem Fortschritt und bewährten Methoden ist entscheidend für den Erfolg im Testing.

Vorbereitung auf Morgen

Was können Tester tun, um sich auf eine ungewisse Zukunft vorzubereiten? Alex empfiehlt den Austausch mit Entwicklern und das stetige Lernen als Schlüssel zur Anpassungsfähigkeit. Ein Growth Mindset und Resilienz werden zunehmend wichtiger in einer Welt voller schneller Veränderungen.