ChatGPT for Test – Klaudia Dussa-Zieger, Michael Heller 

 19. März 2024

You are currently viewing a placeholder content from Podigee. To access the actual content, click the button below. Please note that doing so will share data with third-party providers.

More Information

“Ist das nicht faszinierend? Ich komme mir vor wie vor 40 Jahren als Jugendlicher in diesen Science Fiction Romanen: Man hat eine künstliche Intelligenz mit der man reden kann!” – Klaudia Dussa-Zieger, Michael Heller

Sprachmodelle gibt es schon lange. Doch das Release von ChatGPT schlug ein wie eine Bombe. Vielleicht liegt das an dem leichten Zugang. Dass die KI unsere Welt verändert, ist glaube ich mittlerweile allen klar. Manch einer sieht sogar größere Umwälzungen als die “Erfindung” des Internets. Menschen experimentieren heute mit ihr, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und man kann von anderen lernen, denn Erfahrungen werden gern geteilt- weltweit. Aber wie können wir als Tester ChatGPT und Co für uns nutzbar machen?

Klaudia Dussa-Zieger leitet seit über 25 Jahren im Bereich Software-Test und Qualitätssicherung bei der imbus AG und ist seit 2023 die erste weibliche Präsidentin des ISTQB, zudem engagiert sie sich als Vorsitzende des DIN-Arbeitsausschusses für System- und Softwaretechnik seit März 2009. Ihr Fokus liegt auf Testmanagement, Prozessverbesserung und der internationalen Normengestaltung.

Michael Heller ist Berater bei der imbus AG mit über 15 Jahren Erfahrung in der Einführung von Standardsoftware und agilen Methoden, spezialisiert auf Trainings, skalierte Agilität und Testprozessoptimierung. Er ist ISTQB Trainer, zertifizierter Scaled Agile Framework Practice Consultant (SPC) und Mitautor des ISTQB Lehrplans ATLaS – Agile Test Leadership at Scale.

Highlights in this episode:

  • Wir haben uns mit ChatGPT für Testing beschäftigt und diskutiert, wie man es für verschiedene Testzwecke nutzen kann
  • Klaudia und Michael haben ihre persönlichen Erfahrungen und Experimente mit ChatGPT geteilt
  • Wir haben die Zugänglichkeit und die leichte Bedienbarkeit von ChatGPT hervorgehoben
  • Es wurde betont, wie wichtig es ist, mit KI-Technologien zu experimentieren, um den Anschluss nicht zu verlieren
  • Wir haben auch über die Governance und den verantwortungsvollen Umgang mit KI-Technologien in Firmen gesprochen
  • Die Bedeutung des Experimentierens und der Neugier wurde unterstrichen, um das volle Potenzial von KI im Testing zu erschließen

 

Contact Klaudia:

Kontakt zu Michael:

 

ChatGPT im Software Testing: Ein Paradigmenwechsel?

TLDR: Heute spreche ich mit Klaudia Dussa-Zieger und Michael Helöler über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von ChatGPT im Bereich des Software Testings. Von der Generierung von Testfällen bis hin zur Erstellung von Skripten und der Steigerung der Kreativität im Testprozess zeigen die beiden auf, wie ChatGPT die Effizienz verbessern und neue Perspektiven eröffnen kann.

Der Aufstieg von ChatGPT im Software Testing

Die Welt des Software Testings erlebt einen signifikanten Wandel, getrieben durch die Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI). Insbesondere hat ChatGPT, ein fortschrittliches Sprachmodell, das Interesse von Testing-Experten geweckt. In unserer neuesten Podcast-Episode nehmen wir Sie mit auf eine spannende Reise und erforschen die vielfältigen Möglichkeiten, wie ChatGPT den Prozess des Software Testings bereichern kann. Klaudia Dussa-Zieger und Michael Heller teilen ihre Erfahrungen und Einsichten zum Einsatz dieser Technologie in realen Projekten.

Die ersten Schritte mit ChatGPT im Testing

Klaudia und Michael beginnen ihre Erkundung von ChatGPT mit einer spielerischen Neugier. Sie betonen die Wichtigkeit, sich ohne Scheu dem Thema zu nähern und einfach zu starten. Anhand ihrer eigenen Experimente illustrieren sie, wie selbst Tester ohne tiefgreifendes Wissen über neuronale Netzwerke oder Data Science von dieser Technologie profitieren können. Sie heben hervor, dass es entscheidend ist, die richtigen Fragen zu stellen und die Antworten kritisch zu bewerten.

Vielseitige Anwendungsfälle für ChatGPT im Testing

Die Vielseitigkeit von ChatGPT wird durch verschiedene Anwendungsfälle untermauert. Von der Generierung von Testfällen aus Anforderungsspezifikationen bis hin zur Unterstützung bei der Erstellung von Testspezifikationen – die Möglichkeiten scheinen endlos. Klaudia hebt besonders hervor, wie beeindruckend es ist, dass ChatGPT in der Lage ist, umfangreiche und kreative Testideen zu liefern. Doch sie warnt auch vor den Grenzen: Man muss wissen, wann ChatGPT ‘totalen Mumpitz’ erzählt.

Herausforderungen und Grenzen beim Einsatz von ChatGPT

Obwohl die Einsatzmöglichkeiten von ChatGPT beeindruckend sind, gibt es auch Herausforderungen und Grenzen. Eine zentrale Herausforderung ist das Governance-Thema: Wo liegen die Daten und wem gehören die Ergebnisse? Klaudia teilt ihre Bedenken bezüglich des Einsatzes von projektspezifischen Daten und der Notwendigkeit einer klaren Regelung in Unternehmen.

Die Zukunft von ChatGPT im Software Testing

Blickt man in die Zukunft, so sind Klaudia und Michael optimistisch, dass der Einsatz von KI-Technologien wie ChatGPT weiter an Bedeutung gewinnen wird. Sie hoffen auf eine Erweiterung des Bewusstseins für andere KI-Lösungen im Testing-Bereich und betonen, dass es wichtig ist, am Ball zu bleiben und keine Scheu vor dem Experimentieren mit neuen Tools zu haben.

Ein Paradigmenwechsel im Testing?

ChatGPT hat das Potential, den Bereich des Software Testings grundlegend zu verändern. Durch seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten kann es nicht nur die Effizienz steigern, sondern auch frische Perspektiven eröffnen. Klaudia und Michael veranschaulichen eindrucksvoll, wie wichtig es ist, offen für neue Technologien zu sein und aktiv mit ihnen zu experimentieren. Ihre Erfahrungen zeigen deutlich: Wir stehen möglicherweise am Beginn eines Paradigmenwechsels im Software Testing.